itSMF Deutschland Jahreskongress

Der Jahreskongress des itSMF Deutschland ist die größte ITSM Community Veranstaltung im deutschsprachigen Raum.

art_of_service

Wir diskutieren in über 50 Fachvorträgen, Keynotes und Roundtable Diskussionensowie mit unseren über 35 Ausstellern und über 400 Teilnehmern die „Farbpaletten, Instrumente und Werkzeuge“ für die Kunst der Serviceerbringung und zufriedene Kunden der IT.

 

Swiss Business & IT-Servicemanagement Forum 2015

Motivation zum Thema

Auf dem diesjährigen 10. Swiss Business- und IT-Servicemanagement Forum, das vom HDSV Schweiz, dem ITSMF Schweiz und ITSMF Österreich in bewährter Partnerschaft mit CON•ECT Eventmanagement, net.IT und Future Network veranstaltet wird, finden Sie wieder topaktuelle Themen und Trends, die beleuchtet werden:

  • Optimierungspotenziale im IT-Service Management – Change Management und Service Asset and Configuration Management
  • Change, Change, Change – Stabilität bei fortwährender Veränderung finden
  • Strategische Handlungsoptionen  für Service Desk Organisationen
  • Best Practices der Nord Landesbank und der HUK Coburg et.al.
  • Die ITIL Self Assessment Studie – Universität St.Gallen
  • Digitalisierung von Prozessen
  • Trend in der Automatisierung
  • Servicekatalog und IT Leistungsverrechnung
  • IT Kosten und Sourcing
  • Industrialisierung der IT
  • Multichannelmanagement / Mobile Endgeräte im ITSM
  • Self Service Portals
  • Cloud Computing Herausforderungen

Wenn Sie die Konferenz besuchen, werden Sie nicht lernen, wie man Servicemangement-Prozesse rigoros und bürokratisch umsetzt. Vielmehr werden Vorträge gebracht, wie die wichtigen Dinge im Servicemanagement internationalisiert werden, wie Servicemanagement helfen kann, Wert zu schaffen und wie die Anwendung von Servicemanagment-Prinzipien neue Wege für die eigene Organisation findet.

Referenten

Daniel Borell (SUNRISE Communications AG), Markus Lindinger (MASTERS Consulting GmbH), Michael Niekut (HUK-COBURG), Nicolas Pantos (AXAS AG), Dr. Lars Weber (NORD/LB Norddeutsche Landesbank Girozentrale), Dr. Jochen Wulf (University of St. Gallen), Moderation: Miguel-Angel Jiménez (HDSV), Angelo Leisinger (Clavis klw AG)

Programmheft

Die vollständigen Programminformationen finden Sie hier.

PIDAS Customer Care Day 2015

PIDAS freut sich sehr, Sie zum diesjährigen Customer Care Day am 1. Oktober 2015 im EURO PLAZA Conference Center in Wien einzuladen.

Unter dem Begriff Service 4.0 versteht PIDAS die vierte und momentan höchste Leistungsstufe im Kundenservice. Dabei werden Mensch, Organisation und Technik im Service auf die gezielte Gestaltung der Kundenerlebnisse (Customer Experience Management bzw. CEM) ausgerichtet. Neu erfolgt die Kommunikation nicht mehr ausschließlich direkt mit den Kunden, sondern auch mit den von ihnen genutzten und im Internet eingebundenen Produkten. Im Idealfall sind Probleme gelöst, bevor sie überhaupt vom Kunden festgestellt werden! Realität oder Utopie?

Erleben Sie LIVE, was Service 4.0 für die Schaffung von Kundenerlebnissen bedeutet und wie die neuen Herausforderungen erfolgreich zu bewältigen sind. Melden Sie sich noch heute an (info@pidas.com) und sichern Sie sich Ihren Platz. PIDAS freut sich auf Sie!

IT-Service- und Business Management & Cloud Computing Herbstsymposium

Asset Management und Mobility

Cloud Computing war das große Leitmotiv der CeBIT 2011. Seitdem  hat sich der Hype in einen dynamischen Prozess weiterentwickelt und beansprucht damit auch den Status einer weiteren Schlüsseltechnologie in der zukünftigen Informationsarchitektur.

Weitere Themen:

  • Best Practics: ASFINAG – IT Servicemangement for the next!
  • Optimierungspotenziale im IT-Service Management – Change Management und Service Asset and Configuration Management
  • Wie hängen Mobility, Agile Development, Scrum, DevOps mit den etablierten Konzepten im Servicemanagement zusammen?
  • Was versprechen neuartige Betriebskonzepte wie Cloudbrokering (Services) oder Serviceintegration und wie weit sind sie anwendbar?
  • Best Practices:
    • ÖBB Business Competence Center. Machen Sie Ihre Business Services sichtbar !
    • ISO 20000 Zertifizierung – Kosten/Nutzen – ein Erfahrungsbericht der Austria Presseagentur

Referenten

Harald Biedermann (ÖBBBCC GmbH), Alexander Falchetto (APA-IT),  Ing. Mag. Andreas Goldnagl (ASFINAG  Maut Service GmbH), DI Franz Kerschbaumer (KYBERNA AG), Markus Lindinger  (MASTERS Consulting GmbH), Colin Rudd  (Member of the itSMF International Management Board), N.N. (Celix)

Moderation

Markus Lindinger (MASTERS  Consulting GmbH)

Programmheft

Die vollständigen Programminformationen finden Sie hier.

ServiceSpace

Das ITSM Highlight 2015!

Der ServiceSpace ist das größte Branchentreff der ITSM Community in Österreich, und wird heuer bereits zum zweiten Mal durch ITSM Partner Consulting veranstaltet.

Ein großes Highlight wird die Keynote von Ivor MacFarlane, dem Co-Autor des Buches ITIL V3 Service Transition und viel beachteten Sprecher auf internationalen Fachkongressen.

Treffen Sie erfolgreiche Kollegen, Hersteller und den itSMF Vorstand zu interessanten Gesprächen!

 

8. CIO & IT-Manager Summit

Mit dem CIO Award 2015 zeichnen Confare und EY Österreich IT-Manager aus, die durch eine konsequente IT-Strategie optimal die Unternehmensziele unterstützen, die Ihren MitarbeiterInnen Perspektiven und den AnwenderInnen sowie internen AuftraggeberInnen optimales Service bieten. Ausgewählt wird der IT-Manager des Jahres von einer hochkarätigen Experten-Jury.

Treffen Sie Ihre Branchenkollegen und der itSMF Vorstand!

Markus Müller

Dipl. BW Markus Müller, MBA ist seit 2009 im itSMF tätig und nimmt seit 2014 die Funktion des Vize-Präsidenten war.

Dipl-BW Markus Müller, MBA – Stellvertretender Präsident des itSMF Österreich

Dipl-BW Markus Müller, MBA – Stellvertretender Präsident des itSMF Österreich

Ausbildung

  • Industriekaufmann, IHK Fürth
  • Betriebswirt, BA Mannheim
  • Master of Business Administration in Business Information Management, Leopold Franzens Universität, Innsbruck
  • ITIL® Service Manager, TÜV
  • ITIL® Expert in IT Service Managment, Exin
  • PRINCE2 Practitioner
  • ISO20000 Conultant, itSMF

Berufserfahrung

Markus Müller ist seit 1994 in der Informationstechnologie beruflich tätig. Seine umfassende Erfahrung konnte er seither in den unterschiedlichsten Rollen sammeln. Beispielsweise war Herr Müller auf Herstellerseite als Lösungs- und Enterprise Architekt, als technischer Berater im Verkauf und später in der IT Management Beratung engagiert.

Bevor er in Österreich die Verantwortung für den Aufbau der ITSM Beratung für Hewlett Packard übernahm konnte er wichtige Erfahrungen als SAP Experte im Betrieb von Rechenzentren und als Projektleiter bei Sun Microsystems sammeln. Ab 2007 internationalisierte Herr Müller seine Karriere indem er zunächst für Hewlett Packard mehrere Jahre als Leitender Architekt im Internationalen Expertenteam für die Europäische Region und den Nahen Osten tätig war. Er wurde dort in Zahlreichen IT Service Management Beratungsprojekten im Großkundenbereich eingesetzt; Dann wechselte Herr Müller in eine strategische Funktion mit weltweiter Verantwortung für das globale Beratungsportfolio von HP Software. Neben dem Aufbau dieses Portfolios und später als Leitender Unternehmensarchitect. globaler Themenführerschaft im Beratungssegment ‚Service Integration und Management (SIAM)‘ engagierte Sich Herr Müller auch in internationalen Berufsverbänden wie der OpenGroup, dem itSMF und der ISO um sein Know-how in globale Standards einzubringen.

Auf der Anwenderseite begann Markus Müller seine Karriere als IT Experte für Client-/Service Technologien. Eine mehrjährige Karriere als SAP Basis Experte in der deutschen Maschinenbau- und Automobilindustrie folgte. Heute zeichnet er sich als IT Executive für die Service Integration einer globalen IT Organisation verantwortlich. Nach 15 Jahren Beraterkarriere wechselt Markus Müller zurück zur Anwenderseite. Sein beruflicher Werdegang führt ihn dabei zu ABB Information Systems wo er als Group Vice President heute die Service Integration der globalen IT Technologien von ABB verantwortet.

Markus Müller ist ein national und international anerkannter Experte für hybride Betriebsmodelle welche sich dadurch kennzeichnen dass sie heute gängiges IT Management mit den Vorteilen von Multi-sourcing und innovativen wie auch praxisgerechtem Cloud Management verbinden. 2009 wurde er von der Generalversammlung des itSMF Österreich einstimmig zum Vorsitzenden gewählt. Seit 2012 hat Herr Müller den Vorsitz an Herrn Pscheidl übergeben. Er engagiert sich heute weiterhin ehrenamtlich als stellvertretender Präsident im itSMF Österreich.

9. Swiss Business & IT-Servicemanagement Forum 2015

Auf dem  9. Swiss Business- und IT-Servicemanagement Forum, das vom HDSV Schweiz, dem ITSMF Schweiz und ITSMF Österreich in bewährter Partnerschaft mit CON•ECT Eventmanagement, net.IT und Future Network veranstaltet wird, finden Sie werden wieder topaktuelle Themen und Trends beleuchtet. Merh dazu finden Sie auf der Veranstaltungs-Webseite.

PwC veröffentlicht Studie am Frühjahrssymposium

Im Februar 2015 hat die PricewaterhouseCoopers Aktiengesellschaft Wirtschaftsprüfergesellschaft eine branchenübergreifende Studie über die Sichtweise der IT-Sourcing-Anbieter in Deutschland Niederlande, Österreich und Schweiz zur aktuellen und zukünftigen Zusammenarbeit mit Ihren  Kunden, unter dem Titel „PwC IT-Sourcing Studie 2015 – die Perspektive der Anbieter“ veröffentlicht. Diese Studie wurde in Wien am 19. Februar 2015 im Rahmen des 24. Internationalen Frühjahrssymposium „IT-Service- & Business Servicemanagement & IT-Sourcing“, dass in Zusammenarbeit von Conect Eventmanagement, Future Network und dem itSMF Österreich veranstaltet wurde, vorgestellt.

Die Zukunft der IT Organisationen, die sich dank Sourcing Initiativen wie bspw. Cloud Computing stark im Umbruch befinden, beschäftigt die Community des itSMF seit mehreren Jahren intensiv. Siehe auch http://itsmf.at/retained-organisation. Wir konzentrieren uns daher bei unserer Analyse auf den Auszug „Anbietersteuerung“ der Studie auf Seite 41ff, und haben uns damit in einem Artikel auf dem ITSM-Blog  intensiver auseinandergesetzt.

Trainings-Messe für Best Management Practices

Trainingsmesse zum IT Service Management und anderen Best Management Practices

Best Practices Trainings Messe
Das erste L!VE Event 2015 ist eine Trainings- und Schulungs-Messe zu den Best Management Practices im IT Service Management und anderen relevanten Management Methoden.
Wir treffen uns im Schulungsgebäude der Neuen Weimarhalle in Weimar.

Die Messe und unsere Vorträge richten sich an Entscheider der Personal- und HR-Abteilungen von internen und externen IT Providern, die für die Personalentwicklung nach geeigneten Modulen und Zertifizierungen in diesem Umfeld suchen. Aber natürlich auch an Einzelpersonen, die sich weiterbilden und zertifizieren lassen wollen.

Unsere Aussteller (Zertifizierungsstellen für Personal, Examination Institute im AXELOS Portfolio, ATO Akkreditierte Trainings-Organisationen) und das itSMF präsentieren dort ihr Portfolio an Info-Ständen und in Vorträgen.